next up previous contents
Next: Zugriffsstatistik des WWW-Z39.50-Gateways ZACK Up: Kurzbeschreibung der Software ZACK Previous: Entwicklungswerkzeuge

Screenshots der CGI-Scripte

Das CGI-Script zmenu (Abbildung C.1, Seite [*]) erzeugt interaktiv eine Suchmaske für das WWW-Z39.50-Gateway. Der Benutzer kann angeben, welche Datenbanken und Attribute für die Suchmaske verwendet werden sollen. Außerdem kann die Sprache (Englisch oder Deutsch), die Suchart (Registersuche oder Titelsuche) und die Anzahl der Booleschen Verknüpfungen eingestellt werden.

zmenu wird verwendet, um den Benutzern eine individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Suchmaske anzubieten.

Das CGI-Script wird in der Regel nicht vom Benutzer interaktiv aufgerufen. Der Administrator stellt für den Benutzer eine Suchmaske zusammen und speichert die URL des CGI-Scripts mit allen Voreinstellungen als Link ab. Der Benutzer klickt auf den Link und erhält seine persönliche Suchmaske.

Der Administrator kann ohne großen Verwaltungsaufwand Änderungen an der Suchmaske vornehmen. Er muß nur noch ein CGI-Script mit den entsprechenden Links pflegen. Jede Änderung am CGI-Script wirkt sich sofort auf alle Suchmasken aus. Zum Beispiel muß eine Aktualisierung des Copyrights nur noch an einer Stelle vorgenommen werden und nicht in Dutzenden statisch abgelegten HTML-Seiten.


Abbildung: Menügenerator, deutsch  


zmenu ist zweisprachig, deutsch und englisch. Folgt man dem Link This page in English, so wird die Sprache gewechselt, und die Ausgabe erfolgt in englischer Sprache (siehe Abbildung C.2, Seite [*]).


Abbildung: Menügenerator, englisch  


Der Menügenerator für die Suchmaske, diesmal in englisch. Siehe Abbildung C.1, Seite [*].


Abbildung: Suche nach BIB-1 Attributen in der Dokumentation  


Ein CGI-Script zur Suche nach Attributen in der BIB-1 Dokumentation. Beispielsweise kann man nach dem Attribut 1 mit Truncation suchen und erhält als Ergebnis die Dokumentation zur Rechtstrunkierung.



Abbildung: USMARC, UNIMARC, MAB2 Feldsuche  


Ein CGI-Script zur Suche nach Feldern in der MAB2, USMARC und UNIMARC Dokumentation. Beispielsweise kann man nach dem Feld 100 in MAB2-Titeldatensätzen suchen und erhält als Ergebnis die Dokumentation zum Feld 100 (Name der 1. Person in Ansetzungsform). Siehe auch Abbildung C.7, Seite [*].



Abbildung: Suchmaske in englisch  


Suchmaske für die Datenbank der Deutschen Bibliothek, diesmal in englisch.



Abbildung: Beschreibung zu Feld 245 (Titel) im Format USMARC  


Gesucht wird die Beschreibung zum Feld 245 im Format USMARC. Das Ergebnis ist ein Verweis auf die betreffende Stelle in der Kurz-Dokumentation von USMARC.


Abbildung: Beschreibung zu Feld 540 (ISBN) im Format MAB2  


Gesucht wird die Beschreibung zum Feld 540 im Format MAB2. Das Ergebnis ist ein Verweis auf die betreffende Stelle in der Kurz-Dokumentation von MAB2.


next up previous contents
Next: Zugriffsstatistik des WWW-Z39.50-Gateways ZACK Up: Kurzbeschreibung der Software ZACK Previous: Entwicklungswerkzeuge

Copyright (c) 1999 Wolfram Schneider , 4-July-1999
URL: http://wolfram.schneider.org/lv/diplom/