next up previous contents
Next: Zuviele Treffer Up: Allgemeines Previous: BIB1 Attribute

Index

Für die Suche in der Datenbank wird ein Index angelegt. Für unterschiedliche Attribute werden unterschiedliche Indexe angelegt, z.B. ein Index für Autor, ein Index für Titel und ein Index für ISBN-Nummern. Die Bibliothek oder der Verbund legt fest, welche MAB2-Felder für den Aufbau eines Indexes benutzt werden. Zum Beispiel die Felder 331, 335 und 310 für das Titelregister. Außerdem wird festgelegt, ob in dem Index Wörter oder Wortgruppen (Phrasen) verwendet werden.

Als Beispiel: Im Titelindex der Deutschen Bibliothek kann nur nach Wörtern gesucht werden. Die Suche nach einem exakten Titel (Wortgruppe) ist nicht möglich. Will man nach einem exakten Titel suchen, so muß man alle Wörter des Titels durch eine Boolesche `` UND''-Verknüpfung verbinden und erhält eventuell einen größeren Informationsballast.


``Der Botanische Garten'' $\Rightarrow$ ``Botanischer'' UND ``Garten''


Der Bayerische Bibliotheksverbund (BVB) und der Gemeinsame Bibliotheksverbund (GBV) dagegen unterstützen die Suche nach Wortgruppen (Phrasen). Dieses Beispiel veranschaulicht, daß eine verteilte Suche mit ``Der Botanische Garten'' nicht ohne weiteres möglich ist. Dieselbe Anfrage kann bei jeder Datenbank zu unterschiedlichen Ergebnissen führen, je nachdem, wie der Datenbankindex aufgebaut wurde und wie die Standardeinstellungen [*] des Z39.50-Servers sind.


Zweites Beispiel: Mit dem System ALEPH 500 (KOBV) konnte man zunächst nicht nach dem vollständigen Namen eines Autors suchen. Statt dessen mußte durch eine UND-Verknüpfung nach Nachname und Vorname des Autors getrennt gesucht werden:


``autor=Dalitz, Wolfgang'' $\Rightarrow$ ``autor=Dalitz UND autor=Wolfgang'' [*]



Drittes Beispiel: Der Index für die Autoren ist üblicherweise nach dem Schema ``Nachname, Vorname'' aufgebaut. Um nach dem Autor ``Wolfgang Dalitz'' zu suchen, muß der Benutzer ``Dalitz, Wolfgang'' eingeben. Der Autorname kann auch trunkiert werden. Zum Beispiel findet man mit ``Dalitz, W'' die Autoren ``Wolfgang Dalitz'' und ``Wilhelm Dalitz'' in der deutschen Bibliothek (DDB).

In der Tabelle 9.1 werden die Ergebnisse einer verteilten Suche nach dem Autor ``Wolfgang Dalitz'' in verschiedenen Datenbanken gegenübergestellt. Dabei wird untersucht, welche Schemata von den Datenbanken unterstützt werden und wieviele Treffer jeweils zurückgeliefert werden.


Anfrage rechts         FH-    
  trunkiert TUBS BVB KOBV DDB Potsdam GBV SW
``dalitz, wolfgang'' nein 3 10 9 7 4 9 2
(Nachname, Vorname)                
``dalitz,wolfgang'' ja 3 10 9 7 4 8 [*] 0 [*]
(ohne Leerzeichen             von 9  
nach dem Komma)                
``dalitz wolfgang'' nein 0 [*] 10 9   4    
(ohne Komma)                
``dalitz, w'' ja 4 16 0 [*] 14 4 19 ? [*]
(Vorname abgekürzt)                
``dalitz, w'' nein       7   1  
(Vorname abgekürzt)                
``wolfgang, dalitz'' nein         4 [*]   ?
(Vorname, Nachname)                


Tabelle: Verteilte Suche mit Attribut Autor  


Das Schema Nachname, Vorname wird von allen Datenbanken korrekt unterstützt. Einige Systeme - z.B. SISIS - unterstützen auch das Schema ``Vorname, Nachname''. TUBS, DDB, GBV und SW liefern null Treffer, wenn das Komma zwischen Nachname und Vorname fehlt. BVB, KOBV und FH-Potsdam liefern auch ohne Komma dieselben Ergebnisse wie mit Komma.


Die Anzahl der Indexe ist durch die verwendete Software und Hardware begrenzt. Der Aufbau eines Indexes kostet viel Zeit und Speicherplatz. Die Anzahl der Indexe ist immer ein Kompromiß zwischen den Wünschen der Anwender (möglichst viele) und der realen EDV.


next up previous contents
Next: Zuviele Treffer Up: Allgemeines Previous: BIB1 Attribute

Copyright (c) 1999 Wolfram Schneider , 4-July-1999
URL: http://wolfram.schneider.org/lv/diplom/